Samstag, 04 Feb 2023
Start Newsletter 2009 Zurich Newsletter 48/2009
Zurich Newsletter 48/2009 PDF Drucken E-Mail
1. Umfrage: Freunden hilft man gern

Mehr als die Hälfte der Deutschen würde einem guten Freund nicht nur Werkzeug und Auto, sondern auch Geld leihen. Das ergab eine repräsentative Umfrage.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20091127b.htm

----------------------------------------------------------------------------
2. Prognose: Anteil der Älteren steigt

Heute sind 20 % der Bevölkerung 65 Jahre oder älter. Bereits in den kommenden beiden Jahrzehnten wird der Anteil älterer Menschen deutlich steigen. Im Jahr 2060 wird dann jeder Dritte mindestens 65 Lebensjahre durchlebt haben – jeder Siebente wird sogar 80 Jahre oder älter sein.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20091127a.htm

----------------------------------------------------------------------------
3. Kamine immer beliebter

Kamine werden immer beliebter: Lag die Zahl der Kaminöfen in Deutschland 2005 noch bei 3,5 Millionen, so waren es 2008 deutschlandweit bereits 4,4 Mio.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/immobilie-archiv/news-20091126b.htm

----------------------------------------------------------------------------
4. Weihnachtsgeschenke aus dem World Wide Web

14,3 Millionen Deutsche kaufen dieses Jahr Weihnachtsgeschenke im Internet. Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahr und entspricht jedem fünften Bundesbürger ab 14 Jahren.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20091126a.htm

----------------------------------------------------------------------------
5. Senioren verursachen mehr Unfälle

Ältere Verkehrsteilnehmer tragen bei Unfällen öfter die Haupt- oder Mitschuld als jüngere. Der Unfallforscher Professor Dietmar Otte von der Medizinischen Hochschule Hannover beziffert den Anteil über 60-Jähriger mit 75 %.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20091125b.htm

----------------------------------------------------------------------------
6. Deutsche passen Lebensgewohnheiten an

Mehr Bewegung, ausgewogene Ernährung oder weniger Arbeitsstress – nach einer DAK-Umfrage haben viele Deutsche schon einmal ihre Lebensgewohnheiten umgekrempelt, um Schmerzen zu lindern oder vorzubeugen.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20091125a.htm

----------------------------------------------------------------------------
7. Fußgänger im Dunkeln besonders gefährdet

Im November wird es besonders deutlich: Kurze Tage mit wenig Licht und schlechter Witterung zeigen uns, dass der Winter naht. Je kürzer die Tage, desto länger sind die Verkehrsteilnehmer in der Dunkelheit unterwegs. Vor allem Fußgänger sind in dieser dunklen Jahreszeit besonders gefährdet.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20091124b.htm

----------------------------------------------------------------------------
8. Steuern sparen vor Jahresende

Handwerker beauftragen, Babysitter auszahlen oder schnell noch Büromaterial kaufen – wer bis zum Jahresende geschickt Geld ausgibt, kann bei der nächsten Steuererklärung kräftig sparen. Darauf weist die Zeitschrift "Finanztest" hin.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/steuern-archiv/news-20091124a.htm

----------------------------------------------------------------------------
9. Kunden wollen umweltfreundliche Verpackungen

Der Aspekt einer umweltfreundlichen Verpackung ist für rund zwei Drittel der Konsumenten ein wichtiger Gesichtspunkt beim Einkauf. Dies ist das Ergebnis einer Studie zur Nachhaltigkeit von Verpackungen.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20091123b.htm

----------------------------------------------------------------------------
10. Nebenwirkungen durch Medizin am Steuer

Viele Medikamente gegen Erkältung haben laut ADAC unliebsame Begleiterscheinungen, die die Fahrsicherheit einschränken können.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20091123a.htm