Samstag, 04 Feb 2023
Start Newsletter 2009 Zurich Newsletter 34/2009
Zurich Newsletter 34/2009 PDF Drucken E-Mail
1. Deutsche glauben an Liebe auf den ersten Blick

Mehr als die Hälfte der Deutschen, nämlich 59 %, sind davon überzeugt, dass es die Liebe auf den ersten Blick gibt. Das ergab eine repräsentative Umfrage.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20090821b.htm

----------------------------------------------------------------------------
2. Weniger Bio-Produkte verkauft

Bio-Produkte verzeichneten im ersten Halbjahr 2009 erstmals einen Umsatzrückgang. Die Verbraucher haben für Bio-Lebensmittel und -Getränke in diesem Zeitraum rund 4 % weniger ausgegeben als vor einem Jahr.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20090821a.htm

----------------------------------------------------------------------------
3. Kündigung für pöbelnden Mieter

Wer einen Nachbarn im Mietshaus derb beschimpft, muss damit rechnen, dass ihm die Wohnung gekündigt wird. Das geht aus einem aktuellen Urteil hervor.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/immobilie-archiv/news-20090820b.htm

----------------------------------------------------------------------------
4. Mehrheit auch nach Feierabend erreichbar

73 % aller berufstätigen Internetnutzer auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten für Kunden, Kollegen oder Vorgesetzte per Internet oder Handy erreichbar. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom ergeben.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/arbeitsrecht-archiv/news-20090820a.htm

----------------------------------------------------------------------------
5. Tipps für den Gartenpavillon-Kauf

Gartenpavillons eignen sich hervorragend für Feiern und Grillfeste auf dem heimischen Grün. Doch Achtung: In einigen Fällen entpuppt sich das tragbare Dach nach dem Kauf als völlig unbrauchbar und lässt sich nicht einmal ordentlich zusammenbauen, so der TÜV Rheinland.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/immobilie-archiv/news-20090819b.htm

----------------------------------------------------------------------------
6. Medizinschrank regelmäßig überprüfen

Acht von zehn Eltern greifen für ihr Kind mehrmals im Jahr auf Arzneimittel aus dem heimischen Medizinschrank zurück. Dies ist ein Ergebnis einer repräsentativen infas-Umfrage.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20090819a.htm

----------------------------------------------------------------------------
7. Kostenlose Krebs-Hotline kommt

Ab Herbst erhalten Bürger schnell und kompetent Antworten auf ihre Fragen zur Krankheit Krebs. Unter der bundesweit kostenlosen Rufnummer 0800 – 420 30 40 stehen künftig allen Ratsuchenden wissenschaftlich gesicherte und unabhängige Informationen bereit.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20090818b.htm

----------------------------------------------------------------------------
8. Neue Bußgeldregelungen in Österreich

In Österreich treten nach Informationen des ADAC zum 1. September einheitliche Strafhöhen für bestimmte Geschwindigkeitsüberschreitungen in Kraft – insbesondere auf Autobahnen.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/freizeit-archiv/news-20090818a.htm

----------------------------------------------------------------------------
9. Großstädte als Lebensraum beliebt

Zwei Drittel der Großstädter sind zufrieden mit dem Leben in der Stadt. Es ist vor allem die Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten, Nachtleben und Kultur, die sie überzeugt. Das hat eine Umfrage von immowelt.de ergeben.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/immobilie-archiv/news-20090817b.htm

----------------------------------------------------------------------------
10. Regelmäßig trinken hält fit

Regelmäßig über den Tag verteilt ausreichend trinken – gerade bei hohen Temperaturen – ist die Grundvoraussetzung, um körperlich und geistig fit und gesund zu bleiben, so die Barmer Ersatzkasse.

http://www.zurich.de/versicherung/service/news-newsletter/archiv2009/gesundheit-archiv/news-20090817a.htm